since 2009

since 2009

Photos from my archive, new and old stuff from the world of skateboarding. All logo designs by Eduardo Pigatto, Brazil (Cover Photo by Alexander Schulte-Stemmerck, all other photos by Chris Eggers unless otherwise noted)


Sonntag, 9. November 2014

Blood Donation at Bowl Bash III

Photos: Mathias Stäudlin, Ben Ali, Thorsten Stief, Chris Eggers
Text: Thorsten Stief, Chris Eggers
Bowl Bash III
Höher, fetter, weiter, schneller, mehr
So lässt sich der Bowl Bash III kurz zusammen fassn.
Es war einfach unglaublich wieviele Leute da waren. Während des Finals war die Kapazität fast erreicht, 41 Starter hatten sich angemeldet, darunter 8 Veteranen und 8 Girls. Eigentlich jeder skatete weit über seinem sonstigen Niveau und dem Publikum merkte man an, dass es Bescheid wusste. Jeder Move wurde mit anständigem Jubel gefeiert und bei den Top Stunts hatte man Angst das Dach fliegt weg. Netterweise hatte Matze "Bitte hier nicht rauchen" Schilder aufgestellt und fast alle hielten sich dran.
Herausragend waren sicher die wall banger von Max, Jo und Tim sowie die tech flips (chink-chink shove it off) von Daniel und die super smoothen runs von Lenni und der "bleib drauf" style von Bruce.
Jeder hatte in seinen Runs etwas Besonderes zu bieten. Die Finals waren heftig wie nie, es wird jedes Jahr härter und so einiges Blut klebt nun im Holz des Bowls.
Schön zu sehen, dass immer mehr Girls und Veteranen dem Ruf zum Contest folgen und ihren Spaß haben. 

Higher, bigger, farther, faster, more!
This is the short version of the Bowl Bash III report.  
It was incredible how many people were there. During the finals it was almost at capacity.  
41 competitors had registered, among them 8 veterans and 8 girls.
 Each of them skated above their usual levels and the crowd was knowing when to approve. Each move was honored with loud applause and the top stunts almost made the roof fall off. 
Matze had placed "Please don´t smoke here" signs everywhere and almost everyone did obey.
 
AlEx holte sich den ersten Platz in der Am Kategorie, Catherine Marquis trug mit Sweepers und Texas Plants den Sieg bei den Girls nach Hause, Bruce the Ox nahm sich den ersten bei den Veteranen, Jo Haist und Lenni Jannsen mussten sich diesmal den Top Spot in der Sponsored Kategorie teilen. Verdient 

 AlEx took the top spot in the AM, Catherine Marquis took first place in Girls with sweepers and texas plants, Bruce the Ox grabbed first in the verterans, Jo Haist and Lenni Jannsen had to tie for first in the sponsored division this time. Well deserved. 


Es hab einige Kollisionen aber bis auf wenige Ausnahmen passierte nichts dramatisches.
There were some collisions but nothing serious with a few exceptions


 Eumel  Tim entjungferte die Wand hinter der Box mit einem rücksichtslosen Wallride
 Eumel Tim  deflowered the wall behind the box with a reckless wallride


Zum Verhängnis wurde ihm aber ein Hangup to Flatkiss nach einem riesen frontside air.
His fate was a hangup to flatkiss after a giant frontside air. 

Das Blut spendete er der Brickwall
He donated the blood to the brick wall
Die Judges Rene, Thomas und Capitano lieferten ganze Arbeit mit Hilfe der Sekretärin Paula Pirellie
The judges Rene, Thomas and Capitano did a good job with the help of secretary Paula Pirellie
Veterans war mit 8 Startern gut besetzt, Wolfgangster gab sich wieder die Ehre 
Veterans section was well attended. Wolfgangster came again
Ich war happy mal wieder mit Leuten zu skaten mit denen ich zum letzten Mal vor ca. 23 Jahren in einem Contest war. 
I was happy to skate with some dude I skated a contest with about 23 years ago 

Chris Eggers, tailstall 
Thorsten Stief backside air

Mr. Bushman into corner

Bruce the Ox fs 50/50 around the hip

Zuschauer kamen trotz des super Wetters draußen reichlich und viel mehr hätten zeitweise nicht reingepasst.
Spectators showed up in good numbers despite the great weather outside

Tiere auch
Animals too


Catherine Marquis, sweeper

Leilah Vasconcelos

Paula Pirellie



Reece 
Backside 50/50 box to corner

Es war eng
It was tight

Max Schräder aus Stuttgart hatte wohl die meisten Runs und blieb einfach auf dem Board. Fs Ollie, Jo schaut dass er Land gewinnt im Hintergrund
Max Schräder from Stuttgart had the highest amount of runs and just stayed on. Fs ollie.
Jo Haist tries to gain land in the background. 
Backside smith

Backside Boneless revert

Lukas Axmann


Daniel Märtin


Kevin Wentzke



Tim Debatin, ZwirbelBacksideBoneless

Valentin Novo aus Frankreich fiel mit innovativen Tricks auf
Backside Boneless to tail
Valentin Novo from France stood out with innovative tricks 
Backside boneless to tail
Fakie unit
Basti, Indy nosepick

AlEx, fs Ollie

Luca Fischer
Jo Haist holte mal wieder Platz 1 in seinem nicht-mehr-home-bowl mit heftigen Dingern wie fs blunt...
Jo Haist took first again in his not-anymore-home-bowl with fs blunts
..und einem fs axle stall auf dem Judge Podest, fs grab in
...and a fs axle stall fs in on the judges stand

Hier sieht man den Anflug aus Judges Sicht
here you see the flight approach from a judges pov
Platz 1 ging auch an Lenny Jannsen mit dem wohl smoothesten Style, fs und backside ollies to nosegrind über die Hip und dem wohl fettesten fs boneless

First place also went to Lenni Jannsen with the smoothest style, fs and bs ollies to nosegrind over the hip and the biggest ever fs boneless.


  Best Trick (von Thorsten)
Auch Battle der Bekloppten: Viele versuchten die Crowd hinter sich zu bringen aber sehr früh wurde offensichtlich, das es eigentlich nur um 2 ging: Tim und Jo. Während Tim sich an einem Monster Frontside Wall Tap Revert über der Subbox versuchte, war Jo am Frontside Heel Flip Melon Grab dran. Die Frage war, wer steht ihn zuerst... Beide waren immer wieder dran aber Jo stand ihn zuerst und suchte nach was neuem. Das Kommentatorpult war das Objekt. In den Finals hatte er schon ein 50/50 gestanden und jetzt versuchte er einen Blunt to Fakie. Mittlerweile mischte auch Kevin Wenzke mit und versuchte sich am Backside Boneless Wall Tap Revert den er leider aber nicht stand aber der Battle ging zwischen Jo und Tim. Nach endlosen Versuchen schaffte es Tim dann auch aber keine 5 Min später schaffte auch Jo das unmögliche und Landete seinen Trick des Tages. Die Crowd entschied sich für Tim aber ich denke beide hätten diesen Trick of the Day award bekommen sollen



By Thorsten
Battle of the lunatics: many tried to get the crowd but it was obvious very early that it was between these two: Jo and Tim. Jo tried a fs heel melon and Tim fs walltap revert over the box. The question was who would make it first. Jo nailed his one first and searched for something new. He did the fs 50/50 on the judge wall in the finals and now went for the blunt to fakie. Kevin Wentzke came in too and tried a bs boneless walltap revert but did not make it, so the battle between Jo and Tim went on. Tim made it after a while but Jo did the impossible and landed the trick of the day. The crowd cried out for Tim but I think both would have deserved the award.  



Die Ergebnisse sind wie immer weniger wichtig, aber da sie einigen dann doch nicht so unwichtig waren:
The results don´t really matter but as it was a little important for some, anyway:

++ RESULTS BOWL-BASH 2014 ++

Finals Gruppe A – Sponsored:
1.
Lenni Janssen / Johannes Haist
3. Max Schräder
4. Daniel Märtin
5. Valentin Novo (FR)
6. Lukas Axmann
7. Kevin Wenzke

Finals Gruppe B - Unsponsored:
1. Alex Wurst
2. Damien Damien (FR)
3. Reece Knobloch
4. Luca Windhund Fischer
5. Tim Debatin
6. Christoph Adler

Gruppe C – Masters Ü40:
1. Bruce The Ox
2. Torsten Stief
3. Busche
4. Thomas Metz
5. Chris Eggers
6. Marc Petrinic
7. Wolfgang Toth
8. Stephan Piepke

Gruppe D – Girls:
1. Catherine Marquis
2. Steffi „Paula Pirellie“ Walter
3. Lea Schäfer
4. Bettina Pfeifer (AT)
5. Vicky Winde
6. Rebecca Reck
7. Jana Malzkorn
8. Leilah Vasconcelos

Winner Best Trick:
Eumel Tim Rebensdorf – FS Air to Wallride over Extensionbox


See you at Bowl Bash IV 2015




Keine Kommentare:

Kommentar posten